Archiv der Kategorie: Aktuelles

23.09.2019 – Erste Kinderkonferenz

Aus Klassensprecherrunde und GBS-Sprecher-Runde ist an unserer Schule ein gesamtschulisches Gremium geworden: Die RaHö-Kinderkonferenz. Zukünftig treffen sich alle Klassensprecher*innen in regelmäßigen Abständen mit der Schulleitung und der GBS-Leitung zum Austausch über wichtige schulische Themen und zur Abstimmung von schulischen Entscheidungen. In der ersten Sitzung ging es neben der Erklärung des Gremiums „Kinderkonferenz“ um das Auffinden von schulischen Bereichen, in denen Kinder mitbestimmen können. Vom Mittagessen über die Pausenhofgestaltung bis hin zu den Lernzeiten wurden viele Themenbereiche in Gruppenarbeiten aufgedeckt. Es wird zukünftig ein kindgerechtes Protokoll der Konferenzen geben, das die Klassensprecher*Innen mit in den Klassenrat ihrer Klassen und Bezugsgruppen mitnehmen können, um detailliert von der Sitzung berichten zu können. Außerdem wird es Arbeitsaufträge geben, deren Ergebnisse sie dann wieder in die nächste Kinderkonferenz hineintragen. Diesmal geht es um die Themenfindung für die nächste Kinderkonferenz: Was bewegt die Kinder unserer Schule derzeit am meisten? Wo wird Veränderungs- und Klärungsbedarf gesehen? Die nächste Kinderkonferenz findet am 18.11. statt.

20.09.2019 – Geld von der Gesellschaft für Sportförderung

Die GFS – Gesellschaft für Sportförderung – in Böblingen führt seit 2003 Sport-Sponsoring-Aktionen für Kinder und Jugendliche in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen durch.

Mit über 410.000 engagierten Sponsoren hat es die GFS geschafft, über 26.000 Einrichtungen mit neuen ausgewählten Sportartikeln auszustatten.

Das Ziel der GFS-Sportförderung ist es, das Sport- und Bewegungsangebot in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen zu erweitern und zu verbessern. Denn mit Hilfe eines vielfältigeren und spannenderen Sportangebotes ist es einfacher, Kinder und Jugendliche zu einem aktiveren Leben zu motivieren.

Für unsere Schule Rahlstedter Höhe hat die GFS Sponsoren geworben, die uns mit einer Gesamtsumme von 1244 Euro unterstützt haben. Von diesem Geld konnte neues Gerät für den Sportunterricht und für die Gestaltung der Aktiven Pause angeschafft werden.

Die Schule Rahlstedter Höhe bedankt sich ganz herzlich bei der GFS und folgenden Sponsoren:

 

Smileys Pizzaservice Rahlstedt

Alter Zollweg 192

22147 Hamburg

 

Allgemeinmedizinische Praxis

Dr. Ramona Ebert

Grömitzer Weg 33

22147 Hamburg

 

Praxis für Krankengymnastik

Benedikt Herr

Boltenhagener Straße 1

22147 Hamburg

 

Severin Elektrotechnik

Stapelfelder Str.54

22143 Hamburg

 

Meteora GmbH Import-Export

Bei der Neuen Münze 20

22145 Hamburg

 

Zahnarztpraxis Dr. M. Hoffmann / Dr. Uwe Witte

Schweriner Str.2

22143 Hamburg

 

H.D.S.W.- Wolter e.K. Gartenfuchs-Hamburg

Am Knill 3

22147 Hamburg

23.08.2019 – Die neuen Streitschlichter*innen stellen sich vor

Vor den Ferien haben sie ihre Prüfung erfolgreich bestanden, heute stellten sie sich allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule vor: Die 15 neuen Streitschlichter*innen. Sie nehmen ab sofort ihren Dienst auf und sind in jeder Pause auf dem Schulhof im 2er-Teams unterwegs. Sie vermitteln bei Streitigkeiten und geben Tipps, wie Konflikte aus der Welt geschafft werden können. Dafür wurden Sie von Frau Sassenberg ausgebildet, die sich schon seit mehreren Jahren dafür an unserer Schule verantwortlich zeigt. Im Zusammenhang mit allen anderen Maßnahmen an unserer Schule zum sozialen Lernen, tragen die Streitschlichter*innen zu einem friedlicheren Miteinander bei. Wir wünschen den Viertklässler*innen viel Erfolg bei ihrer Arbeit!

16.06.2019: Neue Schul-T-Shirts

Seit einigen Tagen gibt es unsere neuen Schul-T-Shirts in allen gängigen Kindergrößen im Schulbüro zu kaufen.
Die in strahlendem Sonnengelb leuchtenden T-Shirts mit Schul-Logo sind für € 6,- pro Stück erhältlich. Darin enthalten ist neben den Produktionskosten auch eine Spende für den Schulverein Rahlstedter Höhe e.V.!

Die ersten 100 T-Shirts sind bereits verkauft.
Wer für die Sommerferien noch ein T-Shirt erwerben möchte, sollte sich beeilen. Die neue Lieferung erfolgt erst im August/ September.

14.06.2019: Grosses Begegnungs-Singen zum „Tag der Musik“

Der Deutsche Musikrat ruft seit über 10 Jahren zum „Tag der Musik“ auf. Immer im Juni finden bundesweit viele musikalische Aktionen statt, um ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt in Deutschland zu setzen. Dabei ist das wichtigste Ziel des „Tages der Musik“ die große Bedeutung und den hohen Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht deutlich zu machen.

Am Freitag, den 14. Juni gab es ein Begegnungs-Singen mit allen Kindern unserer Schule in der benachbarten Schule Paracelsusstraße (Schwerpunkt: Geistige Entwicklung).

Der Weg dorthin wurde als „Klangstraße“ gestaltet, auf der die Kinder verschiedene musikalische Aktionen machten: Schnipsen, Stampfen, Klatschrhythmen … Unsere Cop4U Frau Marx sperrte zum sicheren Überqueren die Scharbeutzer Straße für uns für einige Minuten.

Angekommen auf dem Schulgelände der Paracelsusstraße, gab  es parallel für jede Jahrgangsstufe ein ca. 20-minütiges musikalisches Workshopangebot, gestaltet von Lehrerinnen und Lehrern beider Schulen: Bewegungslieder, Gebärdenlieder, Dancing, Bodypercussion …

Danach trafen sich dann alle ca. 600 Mitwirkenden auf dem Schulhof und sangen zusammen mit Oliver J. Ehmsen. Lieder aus unseren Pausensingen erklangen: Von „In my mind“ über „Voll in Bewegung“ bis hin zum großen Finale „Alles strömt“ mit hunderten von bunten Fähnchen, die der Schulverein sponserte, war das Repertoire breit aufgestellt. 

Einige Klassen blieben anschließend noch zum Picknick auf der Paracelsus-Schulwiese, bevor der Rückweg angetreten wurde.

Ein Fernsehteam des NDR begleitete die Veranstaltung und sendete am Abend einen Beitrag im Hamburg Journal. Er ist für einige Tage hier in der Mediathek abrufbar:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Tag-der-Musik-Rahlstedter-Schueler-singen,hamj82414.html 

Mit der Veranstaltung konnte gezeigt werden, welch verbindende Kraft Musik haben kann.

Alle Fotos in diesem Beitrag (c) Katja Backes-Neuninger

 

28.05.2019 – Trommelzauber in unserer Schule

Am Dienstag, den 28.05. hatten wir „Baba“ vom Trommelzauber-Team zu Gast in unserer Schule, der vormittags mit den einzelnen Jahrgängen in Workshops Trommelrhythmen und Bewegungslieder einübte. Jedes Kind bekam dazu eine Djembé zum Mitmachen. Es wurde eine Gedankenreise nach Afrika gemacht und dabei konnten verschiedene Spielweisen erprobt: Bass, Tone, Tap…
In den Liedern kam immer wieder eines ganz besonders zum Ausdruck: Wir sind zusammen stark! Das zeigte sich dann auch am Nachmittag beim Mitmachkonzert, bei dem nicht nur alle Schülerinnen und Schüler mit mehreren hundert Trommeln dabei waren, sondern auch viele Eltern und Angehörige der Kinder. Sie waren begeistert, was die Kinder in so kurzer Zeit gelernt hatten. Gleichzeitig wurden sie zum Mitsingen und Mitklatschen eingeladen. Am Ende des Konzertes kamen sogar einige Erwachsene nach vorne, um mit Baba gemeinsam eine kleine Tanz-Choreografie einzustudieren. Ein gelungener Trommeltag, der vielen Kindern und Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Die Veranstaltung wurde komplett durch unseren Schulverein finanziert. Ein herzliches Dankeschön dafür.

22.05.2019 – FLY-Café mit Musik: Quentin Qualle

Beim Fly-Café mit Musik stand diesmal das Buch „Quentin Qualle – Rock am Riff“ im Mittelpunkt. Als Bilderbuchkino wurde es wieder von Kathrin Albers präsentiert, dazu gab es diesmal Musik von unserer RaHö-Kinderband. In dem Buch geht es um zwei Bands („Krabba“, die Krabbenband und „StatusQ“, die Quallenband), die bei einem Wettbewerb gegeneinander antreten. Da beide Gruppen gleich viel Applaus vom Meerespublikum erhalten, gibt es ein „Unentschieden“ und der Preis, ein Musikkasten namens „Radio“, wird geteilt. Beide Gruppen dürfen ihn in der Unterwasserwelt nutzen.
Die Schüler*innen der Kinderband spielten live und schlüpften in die Rolle der Gruppen „Krabba“ und „StatusQ“. Sie spielten Songs wie „Smoke on the water“ oder „We will rock you“.
Anschließend begann das Elterncafé mit der Möglichkeit zur Erziehungsberatung und parallel Bastelangebote für die Kinder rund um das Thema „Qualle“.
Das Fly-Café war wieder einmal sehr gut besucht, sodass kurzzeitig auf weitere Räume ausgewichen werden musste.

04.04.2019 – Aktion 10 Tage ohne Elterntaxi vor unserer Schule

Richtig was los war am Donnerstag, den 4.4.19 direkt vor unserer Schule:

Da wurden Handzettel verteilt und Eltern, die Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule brachten, wurden von anderen Eltern, von Lehrkräften oder von den Polizeiverkehrslehrerinnen angesprochen. Dritt- und  Viertklässler führten eine Befragung durch, um nach den Gründen für den Transport des Kindes mit dem Auto zu fragen. Besonders beeindruckend war der Apell der Kinder  an die Autofahrer, auf sie und ihre Sicherheit Rücksicht zu nehmen.

All das war Teil der Aktion „10 Tage ohne Elterntaxi“, die seit dem 01.04.19 an zehn Hamburger Schulen an zehn verschiedenen Tagen durchgeführt wird und bei der es um einen sicheren Schulweg aller Kinder geht.

Wir an der Schule Rahlstedter Höhe erleben jeden  Morgen eine eher unübersichtliche Verkehrssituation direkt vor unsere Schule.

Sie entsteht, wenn Eltern ihre Kinder direkt vor der Schule aus dem Auto lassen, auf der Straße das Auto wenden, haltende Autos umfahren, an Stellen parken, wo es nicht erlaubt ist.

Diese Problematik hat unser Elternrat aufgegriffen. Gemeinsam mit unserer Verkehrspolizistin und unserer Cop4You sowie einem Vertreter des Referats für Mobilitäts- und Verkehrserziehung und der Schulleitung  wurde nach Lösungen für unsere Schule gesucht.

Allen Eltern, die wegen eines weiten Weges nicht vermeiden können, das Kind mit dem Auto zu bringen, wurde empfohlen, das Kind  an einer Hol- und Bringezone am Ende der Ahrenshooper Straße aus dem Auto zu lassen.

Alle anderen wurden tüchtig gelobt, wenn sie es ihrem Kind ermöglichen, den Schulweg zu Fuß zu machen.